Ich habe mal aus Spaß einen Raum bei tchncs.de/matrix für alle aus der deutschsprachigen Bibliothekswelt erstellt: :tchncs.de
Ist nichts offizielles und da stehen auch keine tiefgreifenden Gedanken hinter - ich will einfach nur mal ausprobieren. Wer ebenfalls dazu Lust hat, kann gerne den Raum betreten! See you! 🧐

BTW @oceanprotocol@twitter.com ist ein basiertes Protkoll, um Forschungsartifakte z.B. für KI-Anwendungen zu veröffentlichen bzw. schlussendlich zu verkaufen. Interessant auch die Möglichkeit, API-Endpints zu registrieren und somit ein Arbeiten mit den Daten zu ermöglichen, ohne die Daten zu veröffentlichen. Wobei m.E. die Blockchain hier nur der Monetarisierung dient.

Marcus Jones von @oceanprotocol@twitter.com bringt auf der das Zitat "It's not who has the best algorithm that wins,It's who has the most data" von Andrew Ng. Sollte das nicht ein Ansporn für alle sein? Wir haben so viele Daten, überlassen wir es nicht kampflos et al!

Crypto-Tokens visualiert und irgendwie auch Kunst: tokengallery.net präsentiert von Prof. Dr. Peter Ruppel von code.berlin/

Alex Shkor von erwähnt ipledger.co/ als basierte Lösung zum Schutz geistigen Eigentums.

Auf der erklärt @paulkhs@twiter.com die Idee, (Erklärung yos.io/2018/11/10/bonding-curv) für Einwerben von Drittmitteln zu nutzen. Umsetzung in @molecule_to@twitter.com molecule.to

Sönke Bartling eröffnet die for Konferenz Thema ist "New Deals on Data". Bin gespannt auf zwei Tage mit neuen Ideen hinsichtlich unserem Angebot von Textdata

Heute zum ersten Mal das an der mit den beiden Jungs besucht. Alle hatten großen Spaß. Und die Kinder wissen jetzt schonmal was if, else, while und for bedeutet.

Gaia-X: Knoten in Altmaier's Cloud identifzieren sich eindeutig dlvr.it/RHBZjH

RT @Dlf_Forschung@twitter.com

Erste Nachricht im Arpanet vor 50 Jahren - Als der Startschuss für das Internet fiel dlf.de/462024 @Dlf@twitter.com #Kalenderblatt von Manfred Kloiber /ub

The Cornell Note-Taking System: Learn the Method Students Have Used to Enhance Their Learning Since the 1940s

openculture.com/?p=1056680 t.co/cLjyObfvvA

Interessanter Artikel, wenn ihr einen Server Zuhause betreiben wollt, aber keine IPv4 Adresse habt.

Server-Umleitung

Hat Ihr Internetanschluss keine öffentliche IP-Adresse, dann sind Dienste im LAN von außen nur mit externen Hilfsmitteln nutzbar. Dazu genügen schon ein günstiger virtueller Root-Server und die SSH-Option Remote Forwarding – auch wenn man ausfallbedingt vorübergehend vom VDSL auf LTE-Internet wechseln muss.

heise.de/select/ct/2018/2/1515

Liebe FreundInnen der Bibliotheken, wir haben diese Mastodon Instanz auf die aktuelle Version aktualisiert.
Offensichtlichste Neuerung: ein freundliches, helles Layout, das durch eine einzige große Spalte einfacher zu verstehen ist (wie Twitter). Man kann sich den alten "Expertenmodus" aber jederzeit in seinen Einstellungen zurücksetzen.
Viele weitere Verbesserungen werden im mastodon-Blog beschrieben - alles ab Version 2.8 ist neu für uns:
blog.joinmastodon.org/

Weiterhin viel Spaß!

@rstockm @EzellaGarnie @bojen
openbiblio.social meldet sich erfrischt zurück.

Die Zeitangabe von oben war zu optimistisch, hatte die Datenübertragung für das Backup falsch eingeschätzt. Alles andere lief (fast) problemlos.

Schaut mal mit, ob alles läuft...

Show more
OpenBiblio.Social

Der Einstieg in das Mastodon-Netzwerk für Bibliotheksmenschen