Gibt es ein Standard, in dem die Angabe der Sprache der **Metadaten** möglich ist? Ich habe z.B. deutsche und englische Schlagwörter und möchte die Sprache der Schlagwörter spezifizieren. Fiktives Beispiel nach Dublin Core: dc.subject.uncontrolled.german

Werd Bibliothekarin, sagten sie. Da musst du nicht rechnen.

Hold my beer, sagte die LOC, und baute eine Klassifikation, deren interessanteste Systemstellen arithmetisch zu bilden sind.

Wir suchen kurzfristig Berliner AkademikerInnen für eine einstündige Nutzerbefragung zu den Digitalen Sammlungen. digital.staatsbibliothek-berli
Der Kaffee geht auf uns! Bitte meldet euch hier auf Mastodon bei mir.

Wissenschaftliche Mitarbeiter*in, TV-L E13 50%, Konzeption und Aufbau einer digitalen Publikationsumgebung, zunächst befristet, Kennwort: Publikationsumgebung Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel | Bewerbungsfrist: 15.05.2019 hab.de/files/stellenausschreib | jobs.openbiblio.eu/stellenange

Gerade entdeckt: Es gibt eine Liste von Bibliotheksmenschen mit Twitter-Account. Zuletzt aktualisiert im April 2018. Ein Mastodon-Abschnitt fehlt noch.
liswiki.org/wiki/Microblogs

Hallo, ich suche Fachliteratur zum Thema Messung von Präsenznutzung, vor allem Zeitschriften. Den letzten Aufsatz zur Fachliteratur habe ich von 200? gefunden, also schon ein Weilchen her. Falls da wer nen Tip für mich hat- gerne!

ZEIT Online bietet alle (ja, auch die Z+-Artikel) seine Artikel offiziell im Volltext per XML an. Ich habe einen kleinen Konverter geschrieben, mit dem Ihr entspannt, werbe- und trackingfrei sämtliche Artikel lesen könnt. Gern könnt Ihr den Code verbessern, Pullrequests senden und Issues erstellen. github.com/leitmedium/zeit-off


So. Fangen wir an.
Ich dachte, ich würde Musikwissenschaftlerin. Dann arbeitete ich als Nachlassarchivarin, dann an der und nun an der Herzog-August-Bibliothek () als Bibliothekarin. Und ich finde, es hätte schlechter kommen können.
Diese Woche vor habe ich mir mit Revision die Zeit vertrieben und fand das recht unterhaltsam.

Nach nur drei Wochen hat unsere Instanz für das deutsche Bibliothekswesen einen Meilenstein erreicht: 200 Accounts!

Was ich sehe: etliche davon haben noch nie etwas gepostet. Und das ist nun mal die Grundlage dafür, dass man auch von anderen gefunden und gelesen wird.

Daher hier Werbung für die gute alte : ein Posting schreiben, in dem man sich und seine Interessen kurz vorstellt. Hashtag nicht vergessen, dann kann man sich hier alle ansehen:
openbiblio.social/tags/introdu

Diese Instanz richtet sich ja an Kolleg*innen aus Bibliotheken und Informationseinrichtungen. Wer für Bekannte eine Mastodon-Instanz sucht, die sich eher an im Literaturbereich arbeitende (Autor*innen, Lektor*innen, Leser*innen, Verleger*innen) Personen richtet: auch da gibt es jetzt etwas:

literatur.social

Die haben bis nächste Woche die Instanz für Selbstregistrierung geöffnet, danach auf Einladung.
Also gebt es zügig weiter!

Wer organisiert in den Bibliotheken Angebote oder Veranstaltungen für ?

Statistik nach 1,5 Stunden Infodienst:

Fünf von 15 Nutzer*innen haben gegrüßt, drei direkt neben der Theke telefoniert. Ein entsorgter leerer Kaffeebecher auf der Theke. Eine Selbstbedienung an Papier vom Mitarbeiter*innentisch. Zwei körperlich zu nahe Anfragen.

Aber wir lächeln.
#Bibliothek #Respekt #nurmalso

Sodelle, ich hab's dann dank @rstockm auch hier rein geschafft. Danke nochmal für Deine Hilfe!

Nun die obligatorische : Ich bin an einer nicht ganz so kleinen im , Idealistin, Meckertante und alternde -Studentin (/ e-learning). Seit 2017 ist meine Heimatinstanz .social - obwohl ich wenig nerdy bin (denke ich). Und: Ich find's klasse, dass die im verstreuten *innen hier zusammenfinden können!


Beste Aussage, die ich heute aufgeschnappt habe:
"Niemand erwartet von Bibliotheken, die Welt zu retten, aber wir befinden uns in einer ausgezeichneten Position, um genau das zu bewerkstelligen.“
Rebecca T. Miller & Rebekkah Smith Aldrich

Ich habe auf dem #bibtag19 einen Vortrag gehalten, welche Rolle Bibliotheken bei Entwicklung und Einsatz von freier Software spielen könnten.

Folien: sbb.berlin/openbiblio
Video: youtu.be/SWe67pmIy0A

Hierfür stellt meine Abteilung an der StaBi nun auch eine Mastodon-Instanz für das deutsche Bibliothekswesen bereit:

openbiblio.social

Sagt es gern weiter an Leute, die aus dieser Domäne kommen.
#openbiblio


So. Fangen wir an.
Ich dachte, ich würde Musikwissenschaftlerin. Dann arbeitete ich als Nachlassarchivarin, dann an der und nun an der Herzog-August-Bibliothek () als Bibliothekarin. Und ich finde, es hätte schlechter kommen können.
Diese Woche vor habe ich mir mit Revision die Zeit vertrieben und fand das recht unterhaltsam.

Trotz des hohen Anteils (75%) von Frauen in den Bibliotheken tragen Frauen nur zu 50% zum Fachdiskurs in Bibliotheken bei

Show more
OpenBiblio.Social

Der Einstieg in das Mastodon-Netzwerk für Bibliotheksmenschen