Du suchst einen neuen Job als Software-Entwickler:in?
Wir sitzen in Osnabrück, erstellen nur #FreieSoftware (auch #OpenSource genannt), lieben #GNU/Linux und sind familienfreundlich. intevation.de/jobs/20220715-in #Jobs #SoftwareEngineering #Stellenausschreibung

Vielleicht hast Du was von unseren Produkten gehört, z.B. openslides.com oder gpg4win.de.

Eine Auftragsarbeit von mir: Ein Überblicksartikel über das Fediverse, für komplett Unbeleckte.

Liebe Gemeinde,

über konstruktive Kritik freue ich mich und werde sie berücksichtigen.

md.ccc-mannheim.de/s/Sy-pZDFkj

Ab 1:09 in Folge 2: Zentrales Problem ist der zunehmende Personalmangel im gerade auch im Bereich IT-Kompetenz. Bis 2030 sollen ~1.000.000 Fachkräfte im ÖD fehlen. Um den Mangel zu begegnen, braucht es einen Kulturwandel: Es fehlt an Geld für neue Stellen und am Bewusstsein, dass gute Leute gut verdienen sollen. Durch Homeoffice wird der Markt und die Konkurrenz um ITler global: Die öffentliche Verwaltung konkurriert heute weltweit um gute Leute.

pwc.de/de/branchen-und-markte/

Show thread

Hörempfehlung für den Podcast "Lage der Nation" für alle, die sich, so wie ich, um IT im kümmern dürfen.

Darin wird in 3 Sonderfolgen sehr schön der Ist-Zustand in D festgestellt, der traurig und hoffnungslos ist. Wir haben dort einen bunten Strauß verschiedener und zueinander inkompatibler Software. Außerdem gibt es zwar so was wie offene Standards, die sind aber nicht verpflichtend und kaum einer hält sich dran und macht seine eigenen.🙈

lagedernation.org/podcast/ldn3

Ich hätte gerne eine Sendung wie früher Pimp My Ride. Nur anstatt mit Autos, nun mit völlig kaputten APIs und total zernesteten Daten. Und dann kommt Xzibit im Büro vorbei und sagt “uhhhh dass aus der API überhaupt noch was raus kommt! Und die Daten 😱 Da müssen wir uns drum kümmern...). Dann fährt er zu seiner Garage mit Daten- und Programmier-Spezialist*innen und da sind auch alle total entsetzt. Und dann wird gepimpt und standardisiert... 📊

An alle Leseratten: Gerade machen sich wieder 32 neue #eBooks auf den Weg zu meinem Server. Eine weitere große Ladung ist in Vorbereitung.

ebooks.qumran.org/

Wie immer: Ohne Tracking etc. Und wenn Euer Reader OPDS unterstützt, könnt Ihr meine Bibliothek auch direkt einbinden :awesome:

Fröhliches Schmökern – das Wetter passt gerade prima 🌧️ 🙊

@gwenn Ja, leider weit außerhalb meiner Entscheidung. Wir haben uns lieber dafür entschieden, keine Strategie zu verfolgen.🙈

Warum ist es so schwierig, neue Nutzer:innen für die Bibliothek zu gewinnen?

Um die Frage beantworten zu können, schaut sich Angela Hursh erste Ergebnisse einer laufenden Untersuchung in Polen darüber an, wie Bibliotheken von aussen gesehen und warum sie gemieden werden.

Why Is It So Hard for Libraries To Recruit New Cardholders? Early Research Results Hold Answers!

yewtu.be/watch?v=Y3zZGXaEpr8

"In einem Kapitalismus, der Oligopole ermöglicht und in dem es zum Geschäft wird, mit dem Mangel an Lebensmitteln, Energie, Boden und Wasser zu spekulieren, wird uns buchstäblich die Lebensgrundlage entzogen."
freitag.de/autoren/der-freitag

Standard Ebooks: Free and liberated ebooks, carefully produced for the true book lover standardebooks.org/

"Standard Ebooks aren’t just a beautiful addition to your digital library—they’re a high quality standard to build your own ebooks on."

Wir stellen ein! Mitarbeiter:in für unsere Geschäftsstelle in Berlin als Elternzeitvertretung, 20h Teilzeit, ab Mitte September.
deutsche-schachjugend.de/news/

(Wenn du diesen Beitrag boostest, freut sich Chessy :chessy:. Vielen Dank! ❤️)
#jobangebot #stellenanzeige #job

Neu im Portal: das Digitale Deutsche Frauenarchiv! Über 350.000 Einträge zur Bewegungsgeschichte des sind ab sofort auch bei uns abrufbar. 💪
Hier gehts zum Artikel des :
digitales-deutsches-frauenarch

Wir haben ein sehr schönes Poster von Maryam Mirzakhani in der Bibliothek, aber leider nicht im öffentlichen Bereich. Es ist eigentlich nur für Mitarbeiter:innen der zu sehen. Das ist schade, da sie als erste Gewinnerin der Fields Medaille sehr inspirierend ist. Leider ist sie im Jahr 2017 viel zu früh gestorben.

In der Presse wurde vor drei #Schwachstellen mit hohem Gefährdungspotential in #LibreOffice gewarnt.

Entdeckt wurden diese durch ein #BSI-Projekt gemeinsam mit der Open Source Security GmbH und im Rahmen von #ResponsibleDisclosure an @libreoffice gemeldet.

Durch diesen Beitrag zu #OpenSource konnten die Schwachstellen schnell geschlossen und Ausnutzungen verhindert werden.

Die Ergebnisse aus dem Projekt werden bald veröffentlicht.

#Betriebssysteme #DeutschlandDigitalSicherBSI

An der bin ich für die öffentlichen PC-Arbeitsplätze der Bibliothek zuständig. Der Client selbst ist zwar Windows 10, ansonsten habe ich viel verwendet: Die Anmeldung macht pGina, ein Ersatz für den Credential Provider, um sich mit dem Bibliotheksausweis anzumelden. Browser ist Firefox, Office-Paket LibreOffice. Weitere Programme sind SumatraPDF, NAPS2 mit Tesseract für OCR, um zu scannen, VLC Media Player und natürlich Notepad++.

blogs.tib.eu/wp/tib/2022/04/06

Die IT-Struktur der Bergischen Universität wurde vor ein paar Tagen kompromittiert. Sie nennen es "Hackerangriff". 🤔 Idk vermutlich eher würde ich vermuten.

www1.wdr.de/nachrichten/rheinl

Wie und mit welchen Hilfsmitteln dokumentiert ihr Beratungen bzw. Beratungszeit?
Gern RT. 😉

Show older
OpenBiblio.Social

Der Einstieg in das Mastodon-Netzwerk für Bibliotheksmenschen