Pünktlich zur TEI Konferenz in Graz habe ich Version 1.3 meines -Prozessors veröffentlicht. Zusätzlich zu den -Stylesheets gibt es mit CLI nun auch eine Kommandozeilenanwendung für Schematron-Validierung.

github.com/schxslt/schxslt

@phu "comment-dwim is an interactive compiled Lisp function in 'newcomment.el'.

It is bound to M-;."

Es ist... GNU Emacs' Tastenkombination für (u.a.) mehrzeiliges auskommentieren.

Auch nicht verkehrt: XSLT 3.0 <xsl:where-populated>

<xsl:where-populated>
<element>{expression}</element>
</xsl:where-populated>

anstelle von

<xsl:if test="{expression}">
<element>
<xsl:value-of select="{expression}">
</element>
</xsl:if>

Schaffe es wohl nicht zur DH2020 nach Ottawa, stehe aber gerne als Reviewer zur Verfügung.

@phu Bin fündig geworden in den "Guidelines for implementing Dublin Core in XML", Recommendation 9: "Where the language of the value is indicated, it should be encoded using the 'xml:lang' attribute."

dublincore.org/specifications/

@phu Ooops, in der Tat. Ich hätte schwören können, dass da mal keiner war. Danke für den Hinweis!

@phu Das dürfte von der gewünschten Serialisierung der Metadaten abhängen. In XML ist es das xml:lang-Attribute (w3.org/TR/xml/#sec-lang-tag), in JSON-LD gibt es eine Konstruktion mit @‍language (w3.org/TR/json-ld/#string-inte).

E.g. <dc:subject xml:lang="de">Unkontrolliert!</dc> bzw. { "@value": "Unkontrolliert!", "@language": "de" }

Leider kann ich nicht einmal einen eigenen RSS-Feed für lab.sub.uni-goettingen.de/ erzeugen, weil die Seite *keinerlei* strukturierte Metadaten enthält. Nicht mal eine irgendwie-halbwegs-verarbeitbare Datumsangabe der Beiträge. Was ist da passiert?

Guter Fortschritt mit einer eigenständigen Testsuite. Teste jetzt und die Skeleton-Implementierung mit Saxon HE, Xalan, xsltproc.

Spontanes: Danke! an den
@DARIAHde@twitter.com
helpdesk. Gute Kommunikation, zügige Bearbeitung -- einfach einer gute Zusammenarbeit.

Hmm... JSON-LD API w3.org/TR/json-ld-api/ definiert conformance mit Verweis auf Features und Algorithmen (Expansion, Compaction, Flattening) deren Definitionen wiederum als "non-normative" gekennzeichnet sind. Kommt nur mir das komisch vor?

Nicht so optimal: 'ii' als key-chord in Emacs' nxml-mode für die Identitätstransformation und an IIIF-Diensten arbeiten.

Ein schönes Gefühl: Die Aufgabe, einen Atom-Feed für die Prozesssteuerung in der Digitalen Bibliothek zu publizieren mit einer Programmbibliothek gelöst, die ich vor zwei Jahren entwickelt habe.

Das freut: Vorschlag für einen Workshop zu Schematron und Schematron QuickFix auf der diesjährigen TEI-Konferenz in Graz angenommen. conftool.com/tei2019/sessions.

Lesenswerter Dreiteiler von @JuliaR2Punkt0@twitter.com und @delaiglesia@twitter.com zu Graphik im digitalen Raum: dhd-blog.org/?p=11884 ·

An XProc 1.0 pipeline to perform a structural analysis of a TEI document. I use this structural analysis to get an overview over new TEI documents before composing an XSL transformation.

github.com/dmj/tei-structalize

Vorbereitend auf die diesjährige habe ich Version 1.2 RC2 von veröffentlicht. SchXslt ist ein -basierter -processor. Diese Version von SchXslt beinhaltet module für und .

github.com/schxslt/schxslt/rel

Show more
OpenBiblio.Social

Der Einstieg in das Mastodon-Netzwerk für Bibliotheksmenschen