Ich habe heute den Entwurf von Jakob Voss von 2014 wieder aufgegriffen und einen Workflow für die Zeitschrift Informationspraxis mit erstellt, der DOCX nach konvertiert und semiautomatisch HTML, PDF und EPUB generiert: github.com/felixlohmeier/artik. Wer nutzt noch Pandoc für ? Bei einer kleinen Recherche habe ich nur diesen schönen Blogpost gefunden. Piero G. (23.3.2018): A pandoc-based layout workflow for scholarly journals pierog.it/en/2018/03/markdown-. Jakob war echt früh dran 😀

@felixlohmeier Noch besser finde ich ja die Möglichkeit, direkt Markdown einzureichen. (Geht z.B. bei Libreas.)

Follow

@acka47 @felixlohmeier Im Rahmen von Hamburg Open Science gibt es das Teilprojekt "Modernes Publizieren", das auch solche Workflows mit Wissenschaftlern erproben will: collaborating.tuhh.de/hos/mode

@phu
Sehr gut! War ja klar, dass @xldrkp da seine Finger im Spiel hat. 😁 Kennt ihr drei euch eigentlich?
@felixlohmeier

@acka47 jup, ich habe eine Gitlab-Schulung von @xldrkp besucht, sie war sehr gut 😀 @felixlohmeier

@phu @acka47 @felixlohmeier

Vielen Dank, @phu!

@felix, @acka47 und ich haben mal über Twitter und ein Etherpad zu LRMI in GitBooks gearbeitet.

Sign in to participate in the conversation
OpenBiblio.Social

Der Einstieg in das Mastodon-Netzwerk für Bibliotheksmenschen