Eine dieser eher peinliche Fragen (wo man ja von berufswegen mir RDA, FRBR, Bibframe etc. in Berührung steht): Gibt es eine (möglichst) umfassende (Endnutzer)Ressource um alle Übersetzungen eines Titel zu kriegen? Worldcat eher nicht? Goodreads > Other Editions solala... Hm

Follow

@vform Das VIAF wäre eine gute Quelle z.B. viaf.org/viaf/179716704 siehe Namensvarianten

@phu Danke für den Tip! Bei Twitter kam noch der Tip auf unesco.org/xtrans/. Sowohl Viaf als auch Xtrans sind die richtige Richtung, scheinen aber auch beide Vollständigkeitsprobleme zu haben. Ich hab immer noch mehr Erfolgt bei Goodreads.

@vform Bei Goodreads sind das vermutlich manuelle Zusammenführungen von Editionen? Bei VIAF bin ich mir nicht sicher, ob nur Werknormsätze ausgewertet werden. Die gibt es ja noch nicht so lange. Es gab Überlegungen, diese Werknormsätze maschinell zu erstellen, das würde die Anzahl sicher enorm boosten. Siehe auch o-bib.de/article/view/2016H4S1
Bei der Unesco wäre interessant zu wissen, welche Daten ausgewertet werden.

@phu Bei der Unesco stehen die Quellen (und eben auch, das z.B. Netherlands zuletzt 2006 eingespielt haben; unesco.org/xtrans/bscontrib.as). Die DNB scheint insgesamt ganz gut bei Unesco und Viaf dabei zu sein. Vermutlich liegt da das Hauptproblem - die Zulieferung.

Ja, bei GR kann man selber "Add a New Edition" klicken; vermute viel ist von Amazon aber automatisiert. Sonst würden doch erstaunlich viele mitmachen. Ist nicht perfekt, aber für "Normalsterbliche" am ehesten ein nachvollziehbarer Weg.

Sign in to participate in the conversation
OpenBiblio.Social

Der Einstieg in das Mastodon-Netzwerk für Bibliotheksmenschen