Unbedingte Lektüreempfehlung: Sämtliche Fachbeiträge der gerade stattfindenden sind bereits auf der Website zur Konferenz verfügbar: ipres2019.org/program.

Spannende Vorträge heute im neu eröffneten Futurium:
10:30 h Computergestützte Dialogsysteme,
11:30 h In der Zukunft werden Mensch und Maschine ganz verschmolzen sein,
13:00 h Mensch, Maschine! Wer zeigt hier wem den Weg?
Ganzes Eröffnungsprogramm unter: bit.ly/2koqakq

Da mir bei der morgigen Veranstaltung zur der leider nur 5 Minuten für ein Statement zur Verfügung stehen, hier mein Beitrag zur Diskussion unter CC BY-SA 4.0 in Langform: doi.org/10.5281/zenodo.3386400

Spannende und hochaktuelle Lektüre: Das Open-Access-Buch "eIoT : The Development of the Energy Internet of Things in Energy Infrastructure" untersucht die Kollision zwischen dem Internet der Dinge () und einer nachhaltigen : doi.org/10.1007/978-3-030-1042.

Nur noch heute: Anmeldung zum 17. KOBV-Forum 2019 „Strategien für die Zukunft“ am 12.08.19 von 10:00 bis 15:30 h im Hörsaal des Zuse-Instituts Berlin. Informationen zum Programm unter: kobv.de/17-kobv-forum-2019/.

Hat die Informationswissenschaft eine Zukunft? Am 5.9.19 ab 17:30 h laden bak sowie Open Password in die UB der TU Berlin ein, um dies zu diskutieren. Ich freue mich, für die FH Potsdam ein Statement abgeben zu dürfen und hoffe auf regen Austausch bei der anschließenden Podiumsdiskussion: bit.ly/3123kP1.

Das von Stephan Büttner hrsg. Sammelwerk "Die digitale Transformation in Institutionen des kulturellen Gedächtnisses" ist nun frei zugänglich unter: bit.ly/2M5Ny1t.

Call für den vom 06.12. - 07.12.19 an der FH Potsdam:
Der 10. Studierenden-Workshop für informationswissenschaftliche Forschung findet 2019 in Potsdam statt. Interessierte Studierende können sich bis zum 15.10.19 mit einem Abstract bewerben: swif2016.jimdo.com/.

Vorfreude auf die : Morgen ab 17:00 h gibt es im Haus des vernetzten Lebens der TU Berlin Mitmachexperimente und Demonstrationen zu autonomen Robotern und in der Industrie 4.0: langenachtderwissenschaften.de.

Heute ab 11:00 h in der SUB Göttingen: Der nestor-Praktikertag 2019 (u. a. mit einem Beitrag zum Register für obsoleszente Speichertechniken (R.O.S.T.)): langzeitarchivierung.de/Subsit

Dann sind wir mal gespannt, was @acka47 @dr0i und @fsteeg@twitter.com im Workshop "From LOD to LOUD:
building & using JSON-LD APIs" hbz.github.io/elag2019-bootcam so treiben... 😉

Wer es morgen nicht an die HAW Hamburg schafft, kann die ASIS&T-Tagung „Information Science Trends: Search Engines and Information Retrieval“ (Programm unter: bit.ly/2Fk4ptD) ab 10:00 h kostenlos und ohne Registrierung via Livestream verfolgen: bit.ly/2UETuiJ.

RDA, 3R und 3R-DACH, das neue Toolkit... - die aktuelle Lage und bekannte Aussichten habe ich mal grafisch zusammengefasst, uns hilft das zur Übersicht. Wer möchte, darf das Bild gern weiterverwenden. Oder mich fragen nach dem Original mit dynamischem Aufbau in ppt.

Ich habe eine Reihe von und für Bibliotheks- und Informationswissenschaftler*innen zusammengestellt. Vielleicht ist diese Zusammenstellung auch für die eine oder den anderen hier von Interesse: infowiss-infos.jimdosite.com/v.

The call for participation for this year's SWIB (Semantic Web in Libraries) conference (25-27 November in Hamburg) is out: swib.org/swib19/

Tipp für Berlin: Ein Besuch der Wanderausstellung „Open up! Wie die Digitalisierung die Wissenschaft verändert“ des ZBW - Leibniz-Informationszentrums Wirtschaft. Die Ausstellung ist noch bis zum 17.06.19 im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum zu sehen: 100jahre.zbw.eu/openup/.

Wer dachte, nach dem Abnicken der EU-Urheberrechtsreform durch das Europaparlament könne es nicht noch schlimmer kommen, irrt gewaltig. Nun beschloss der Bundesrat eine Gesetzesvorlage zum Verbot von Darknet-Diensten sowie eine umfassende Lockerung des Brief- und Postgeheimnisses: bit.ly/2WAT1PG

Show more
OpenBiblio.Social

Der Einstieg in das Mastodon-Netzwerk für Bibliotheksmenschen