שנה טובה ✡️

Schana tova – ein gutes Jahr 5783!

Anlässlich des jüdischen Neujahrsfests haben wir einen Newsletter mit virtuellen Ausstellungen über jüdische Kultur, jüdische Geschichte und jüdisches Leben zusammengestellt:

deutsche-digitale-bibliothek.d

Wir sind Partner der Konferenz "! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe". Die 12. Ausgabe findet am 20. + 21. Oktober 2022 in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg statt (und wird in Gänze gestreamt).

Schwerpunktthema: „Digitale Verfügbarkeit - Globale Rezeption“.

Alle Infos zu Anmeldung, Stream, Programm & Konferenz hier:
zugang-gestalten.org/

Rome wasn't built in a day –so wasn't the German Digital Library! Wir freuen uns, heute Nachmittag unsere Arbeit auf der 9. Conference of the International Council of Archives präsentieren zu dürfen!
ica.org/en/ica-roma-2022-confe

🖼️ Die Anwendung "Bilderbazar" erkennt und speichert historische Abbildungen aus dem Magazin "Der Bazar". Damit lässt sich auch spielerisch forschen. Bild: Papiertheater aus extrahierten Abbildungen (F. Horlitz, CC BY 3.0). Ein -Stipendienprojekt:
codingdavinci.de/de/der-bilder

Morgen findet im Jüdischen Museum Berlin die große Abschlussveranstaltung des |s statt – anlässlich dessen unser Rück- und Ausblick. Eine Würdigung:

deutsche-digitale-bibliothek.d

! 🏵️ Die Webanwendung "Plantala" lässt uns aus Zell- und Pflanzenstrukturen ein gestalten. Dazu gibt's Lerninhalte aus der Botanik. Ein -Stipendienprojekt:
codingdavinci.de/de/malen-stra

Alle Projekte: codingdavinci.de/de/stipendien

Unsere Würdigung anlässlich der Abschlussveranstaltung von Coding Da Vinci:
deutsche-digitale-bibliothek.d

Bild: A. Mühlich & G. Müller, CC BY-SA 4.0


Irgendwie funktioniert der Link im letzten Posting nicht, hab ich wohl irgendwas abgeschnitten. Also, zum Überblicksartikel bitte hier entlang:
deutsche-digitale-bibliothek.d

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten! 😬

🚀Relaunch: ist das Portal mit Informationen für unsere Datenpartner und alle, die es werden wollen. Jetzt noch übersichtlicher, intuitiver, schicker! Hintergründe und alle Neuerungen im Überblick:
deutsche-digitale-bibliothek.d...

Die Umsetzung des Projekts wurde ermöglicht durch das -Programm der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

@fahrbibliothekDE

𝗡𝗮𝗰𝗵𝗵𝗮𝗹𝘁𝗶𝗴𝗸𝗲𝗶𝘁 𝗶𝗻 𝗕𝗶𝗯𝗹𝗶𝗼𝘁𝗵𝗲𝗸𝗲𝗻

Zu einer nachhaltigen Bibliothek gehört mehr: Open Access, Barrierefreiheit, Personalpolitik (Diversity) et cetera.

Arbeitshilfen gibt es reichlich, etwa von der IFLA:
ifla.org/resources/?oPubId=361

biblio2030.de/materialien/


:mastodon: @ddbkultur

Bild ⍿ Alexandria Library AutomationSoftware (CC BY-ND 4.0)

💪 : Das Landeskirchliche Archiv Hannover verwahrt und erschließt Unterlagen aus dem kirchlichen und diakonischen Verwaltungs- und Rechtshandeln der größten Landeskirche Deutschlands. Der Bestand ist öffentlich zugänglich und umfasst derzeit 14.000 Laufmeter an Akten. In unserem Portal sind bereits über 1.200 Einträge vorhanden. Zum Artikel:
deutsche-digitale-bibliothek.d

Bild: LkAH D 10 Nr. 384 - Stiftungsurkunde für die Kirche in Bockenem 1499

Die multimediale Edutainment-Website "Demokratie erLeben" versetzt uns in eine „Kinderrepublik“ – ein sozialistisches Zeltlager der 1920er. Ein
DaVinci -Stipendienprojekt. Alle Projekte hier:
codingdavinci.de/de/stipendien
Bild: Gerd Müller, CC BY 4.0

Direkt zu "Demokratie erLeben":
codingdavinci.de/de/demokratie

Unsere Würdigung anlässlich der nahenden Abschlussveranstaltung des |s findet Ihr hier:
deutsche-digitale-bibliothek.d

Die Anwendung FabSeal generiert 3D-Modelle historischer Lacksiegel und macht deren Nachbau mit dem 3D-Drucker möglich. Ein -Stipendienprojekt. Alle Projekte hier: codingdavinci.de/de/stipendien

Direkt zu FabSeal:
codingdavinci.de/de/fabseal-ma

Unsere Würdigung anlässlich der nahenden Abschlussveranstaltung des |s:
deutsche-digitale-bibliothek.d

Bild: FabSeal, CC BY-SA 4.0

Bilder:

Großer Dampfer, A. Kerschbaumer, 1918, Brücke-Museum

Büro des Versands für Ausland & Heer, um 1916, Landesarchiv Baden-Württemberg

Collage unter Verwendung der Druckgraphik "Die Jungfrau mit dem Einhorn", um 1765, Herzog Anton Ulrich-Museum

Manthey. Potsdamerstraße 27B (Detail), Werbegrafik von Margarethe Friedlaender, vor 1911, Kunstbibliothek.

Show thread

📢 Newsletter ist raus!
Ein Überblick über unsere jüngsten Veröffentlichungen, u.a. mit:
🔸 : Das Büro!
🔸 Virtuelle Ausstellung der Kunstbibliothek: Frauen in der frühen Plakatgestaltung!
🔸 Das Einhorn - eine kleine Kulturgeschichte!
🔸 : Das Brücke-Museum!
Hier online lesen:
deutsche-digitale-bibliothek.d

"Wir sind eine anständige Behörde. Wir arbeiten nicht mit Hackern zusammen."
Taten sie dann doch. Der Coding da Vinci hat seit seiner Gründung 2014 Vorurteile gegenüber offenen Kulturdaten abgebaut - über 370 Institutionen haben rund 500 Datensätze eingebracht, aus denen 215 Projekte entstanden sind. Nun endet das Projekt mit einer Abschlussveranstaltung. Als Gründungsmitglied des Hackathons blicken wir
auf 8 tolle Jahre zurück - eine Würdigung:
deutsche-digitale-bibliothek.d

~ Spätsommerpause ~

Das war ein schöner und spannender Start ins – wir sind immer noch und lernen weiter!
In der nächsten Zeit wird es recht ruhig bleiben auf diesem Kanal, Mitte September gehts wieder los. Habt einen tollen Restsommer! 🌾

Bild (Detail): Tourismus-Plakat für den Yellowstone-Park von Ludwig Hohlwein, München, 1910, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. Link zum Objekt in unserem Portal: deutsche-digitale-bibliothek.d

Fotos:
Großraumbüro I.G.-Farben, Frankfurt/Main, um 1930, Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin

Stechuhr, Württembergische Uhrenfabrik Bürk, Schwenningen, um 1900, Deutsches Uhrenmuseum Furtwangen

Büro des Versands für Ausland und Heer, Karlsruhe, um 1916, Landesarchiv Baden-Württemberg

Schreibmaschine Mitterhofer Mod.1 von 1864 (Nachbau), Heinz Nixdorf MuseumsForum

Show thread

🔦 : Das ! 📥
Vom Tabularium zum Homeoffice - in unserem aktuellen Themenschwerpunkt erzählen wir von römischer BÜROkratie und Effizienzsteigerungen, von Mönchen und Emanzipation, von Kontrolle und der schönen, neuen Arbeitswelt. Hier entlang:
deutsche-digitale-bibliothek.d

Hallo Mastodon,
Wie sind denn so die Gepflogenheiten, was das Markieren von Bildern als NSFW angeht?
Hab das Gefühl, dass hier das Motto ist "lieber 1x zu viel als 1x zu wenig", was nachvollziehbar ist. Gleichzeitig nervts mich persönlich ein bisschen, das Bild erst anklicken zu müssen, und oft bin ich überrascht, wie "harmlos" der Content ist.
Wie seht Ihr das?
Was wünscht Ihr Euch von uns?

📢 in oder : |referent*in! Wir suchen baldmöglichst und zunächst befristet für 24 Monate einen Profi in Sachen Erschließungsprozesse und Metadatenformate (LIDO).
Aufgaben u.a.:
Qualitätsverbesserung / Standardisierung von Metadaten
Engagement in (inter)nationalen Gremien
Beratung von Kultureinrichtungen

TVöD 13, flexible Arbeitszeiten, spannende Aufgaben und ein wirklich nettes Team!

Bewerbungsfrist: 12.09.22
Alle Infos:
deutsche-digitale-bibliothek.d

Die - ein so alltäglicher Gegenstand, dass man kaum etwas über ihn weiß. Warum ist sie eigentlich rund? Seit wann gibt es sie? Und Zack!, landet man bei .
Unsere kleine Kulturgeschichte der Konservendose, von der Armee übers Kinderzimmer bis ins Museum:
deutsche-digitale-bibliothek.d

Fotos:
Cola-Dose,1992, Museum Europäischer Kulturen
Dia Konservenmacherinnen (1879), Humboldt-Universität
Spielzeug-Waggon, ~1945, Landesmuseum Württemberg
Konservenfabrik,1940, SLUB Dresden

Show older
OpenBiblio.Social

Der Einstieg in das Mastodon-Netzwerk für Bibliotheksmenschen