: Leitbild für kuratorische Praktiken in Wissenschaftlichen Bibliotheken doi.org/10.1515/9783110673722- Artikel mit Martin Munke, in: Bibliotheken als Orte kuratorischer Praxis [[eigentlich open bzw. in Kürze!]]

Für alle SPARQL-Enthusiasten hier - große Empfehlung für SOPHOX den Sparql-Endpoint von openstreetmap. sophox.org.

Die Federation mit Wikidata erlaubt Abfragen zu gestalten, die in Wikidata scheitern würde. Beispielsweise die Frage nach allen Straßen in Dresden, die nach Bäumen benannt sind: tinyurl.com/y3ehfkcn

Citizen Science : Chancen und Herausforderungen für wissenschaftliche Bibliotheken
Teil 1 ... Bürgerwissenschaftler auf Augenhöhe
mit der etablierten Wissenschaft password-online.de/?mailpoet_r und
Teil 2 ... Ressourcen, Strategien und Perspektiven
Soziale Medien und „Linked Open Storytelling“ password-online.de/?mailpoet_r

@acka47 wieder mal eine Frage wegen @lobid GND-Datenbestand 😉 lobid.org/gnd/search?q=alphons bringt zwei Ergebnisse - sind Dubletten. Hab ich der GND-Red gemeldet (ohne auf der DNB-Seite nochmal zu checken). Dort wurde mir gezeigt, dass die Datensätze im Juli zusammengeführt wurden. 1055248781 ist Verweis in 127701818 - vgl. hub.culturegraph.org/entityfac

In this year, the Semantic Web in Libraries conference (SWIB) will go online. We are looking forward to your submissions, see the call for proposals at swib.org/swib20/

: Neues Wissen und Daten aus alten Texten – Mit Wikisource, Wikidata und mit Commons, mit @librerli, in: zenodo.org/record/3859555

Online-Tagung "Bildarchive" des isgv Dresden ist eröffnet. Ab sofort Vorträge zu (digitalen) Bildarchiven, Sammlungsstrategien und -praktiken online.
Mit dabei: Mein Vortrag zu : aus für Bildrepositorien: bildarchive.isgv.de/panels/bil

"Beschreiben wir Bilder punktgenau!", fordert @librerli und liefert eine Anleitung fürs 'Wikidata Image Positions'-Tool & Wikimedia Commons (z.B. ☂️ und )-Bildern: diedatenlaube.github.io/beschr

Ich habe im GND-Wiki mal zur Nutzung offener Standards und bewährter Tools geraten, siehe die Kommentare unter wiki.dnb.de/pages/viewpage.act

Hintergrund: Im GND4C-Projekt wird für das Entity Matching (auch als "Reconciliation" bekannt) wohl leider eine eigene Lösung entwickelt anstatt auf OpenRefine als etabliertes Werkzeug zu setzen und es bei Bedarf zu ergänzen.

Hi @acka47, nochmal zur Nachfrage: Woher kommt der Wikipedia-Link in lobid.org/gnd/4390880-9 im DNB-Satz ist nur Geonames als Fremd-ID drinnen.
(Der WP-Link ist nämlich falsch, hier wär ein korrektes WD-Item: wikidata.org/wiki/Q91245007) 😁

RT @vbib20@twitter.com

– Die virtuelle Konferenz rund um bibliothekarische Themen. Save the Date: 26.-28. Mai 2020. Weitere Infos unter tib.eu/vbib20

Eine Veranstaltung von @bib_info@twitter.com und @TIBHannover@twitter.com.

🐦🔗: twitter.com/vbib20/status/1251

ein großes dank an alle kolleg*innen, die die bibliotheken weiterhin im digitalen offenhalten.

Erst gestern ging es hier mit @esteinhauer um und das Ziel von @rstockm hier nachweisbar Leben reinzubringen. Drum: : Neues Wissen und Daten aus alten Texten - mit , und mit ... gibts beim w/ @librerli, github.com/DieDatenlaube. Aber vorher müssen wir sie noch erschließen, ey!

@phu Moin @librerli, über den ggf. Vortrag hinaus hielte ich viel davon einfach mit & in 1, 2, 3 freien 'hands on'-Kaffeerunden stündchenweise ins hackende Gespräch zu kommen (wie in L.E. beim ) mit allen die dat mögen (wollen): . diedatenlaube.github.io/abstra

Werkstattbericht von @JensB & @librerli über , einem - / -Projekt für "die Bearbeitung und Tiefenerschließung der ersten großen deutschsprachigen Illustrierten 'Die Gartenlaube'": diedatenlaube.github.io/die_da

Show more
OpenBiblio.Social

Der Einstieg in das Mastodon-Netzwerk für Bibliotheksmenschen